Neuigkeiten und Aktionen des Vereins vor Ort, in Mbour, Senegal

Hallo ihr Lieben,

Durch Corona gab es eher weniger zu berichten und deswegen sind leider die Neuigkeiten auf der Webseite etwas eingeschlafen. Deswegen heute mal ein kleines Lebenszeichen von uns und wir versprechen auch uns zu bessern 🙂

Was gibt es neues?

Im letzten Beitrag haben wir euch hier darüber informiert, dass wir aktuell versuchen möglichst schnell und unbürokratisch bei einer Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus zu helfen.

Dieser Entschluss trägt bereits erste Früchte.

Hallo Ihr Lieben,

lang ist her, dass wir hier etwas über uns berichtet haben. Erst waren wir wie alle mit dem Jahreswechsel und dem Start ins neue Jahr beschäftigt. Wir haben geplant und überlegt an welchen Veranstaltungen wir dieses Jahr teilnehmen können, um unser Projekt bekannter zu machen und Geld zu sammeln.

Wir waren sogar im Februar bei der Podiumsdiskussion der KulturVision Reihe “anders wachsen” in Holzkirchen. Wen es interessiert, der findet hier weitere Infos.

Gerade als wir im März mit Vollgas in unsere Saison starten wollten, traf die Corona Pandemie uns alle im täglichen Leben.

Heute ist wieder mal Montag und die meisten von uns müssen nach einem entspannten Wochenende wieder in die Arbeit, die Schule oder die Ausbildung.

Was daran neu ist?

Seit 1 Woche dürfen auch unsere Auszubildenden in Mbour das Ausbildungszentrum besuchen und dort ihre Berufsausbildung erlangen. Heute vor einer Woche am 04. November fand die offizielle Segnung durch den Imam statt und damit fiel der Startschuss zum Ausbildungsjahr.

Nach dem ereignisreichen Wochenende ging es am Montag direkt weiter mit einem bereits freudig erwarteten Ereignis

Da der Besuch der Mitglieder im Senegal mit dem Ende des Schuljahres zusammen fiel, entschloss sich der Verein bereits im Voraus ein Schulabschlussfest für die Kinder zu veranstalten. Dies wurde auch schon im Jahr davor durch die Mitglieder vor Ort organisiert und es stieß dabei auf große Resonanz.

Inzwischen sind wir bereits über einen Monat wieder aus dem Senegal zurück und haben den mit Terminen voll bepackten Juni hinter uns gebracht.

Jetzt wird es doch mal Zeit unseren Reisebericht zu einem Ende zu bringen. Deswegen hier der Bericht über die Baumpflanzaktion, bei der wir bereits im Voraus durch Eure Spenden wunderbar unterstützt wurden.

Am Mittwoch konnten wir endlich anfangen unsere mühsam sortierten Klamottenberge zu verteilen.

Da wir erst nach der großen Pause mit der Verteilung starten konnten, hatten wir Zeit um die Schulkinder während der Pause zu beobachten und um mit ihnen zu spielen. Unsere Mitglieder stellten sich gar nicht blöd an beim Gummitwist.

Danach ging es Klasse für Klasse zu uns in die Halle.

Nach langer Zeit der Planung und der Vorfreude machten wir uns Sonntag Nacht mit ingesamt 20 Vereinsmitgliedern auf den Weg in den Senegal.

Mit dem Bus ging es von Holzkirchen an den Münchner Flughafen. Dort angekommen machten wir uns erstmal auf in Richtung Osten. Unsere Airline sah ein Umsteigen in Istanbul vor. Nach einer kleinen Pause ging es endlich Richtung Westen.

Aktuell läuft die Bauphase für unser neues großes Projekt, das Ausbildungszentrum, in dem wir Jugendliche in der Elektroinstallation, der Metall- und Holzverarbeitung und dem Nähhandwerk ausbilden wollen.Hier seht ihr nun die ersten Bilder unserer Baustelle.